Modellflug im AC-Mülheim
   Besucher Statistik:  Online 1 » Heute 2 »  Gestern 4 »  Woche 15 »  Monat 1135  » Jahr 8458 »  Gesamt 34635 /   Rekord: 858 (15.11.2017)   /  Kostenloser PHP Counter


Timos Bericht

Meine erste Zeit in der Modellbauabteilung des Aero-Club Mülheim

Als ich das erste Mal auf die Wiese (das Modellfluggelände) kam, sah ich einen Anhänger voller Flugmodelle und davor eine 15 m lange Reihe von Flugzeugen. Ich habe mich vorgestellt und es wurde aus besagtem Anhänger ein bunt bespanntes Modellflugzeug herausgeholt. Dazu bekam ich eine Fernsteueranlage. Und schon ging es los.

bild
bild
Timo mit seinem Transportwagen

Beim Modell wurde der Elektromotor angemacht und Klaus Nölke hat mir das Modell auf ca. 100 m Höhe gebracht und ich durfte alleine fliegen. Wenn ich Hilfe brauchte, hat Klaus mir sofort geholfen. So konnte ich meine ersten Erfahrungen mit dem Modellflug machen. Am Dienstag ging ich in die Werkstatt. Ich sah Flugzeuge von „noch in der Schachtel“ bis fast fertig überall herumliegen. Auch gab es einen Stand mit Modellzeitschriften und jede Menge Werkzeug. Nach zwei Wochen hatte ich mich dann entschieden. Ich kaufte Klaus die alte Fernbedienung mit Zubehör ab. In dieser Zeit flog ich das Schulungsmodell schon ganz allein. Nach weiteren zwei Wochen kaufte ich Heiko (ein weiteres Vereinsmitglied), ein Elektromodell ab. Es hat einen starken Motor, was mir beim fliegen zu Gute kommt - ich kann das Modell beim Start noch nicht stark genug werfen. Nun ist auch das kein Problem mehr. Mittlerweile baue ich ein Modell mit tatkräftiger Unterstützung von allen Seiten. Ich übe gerade Punktlandungen (und werfen). Ich habe bis jetzt noch keinen Absturz erlitten, wahrscheinlich auf Grund der guten Schulung. Ich konnte dem Verein einen Fahrradanhänger abkaufen, womit ich jetzt allein zum Flugplatz kommen kann. Das Bauen macht mir nicht ganz soviel Spaß, aber das Fliegen umso mehr. Es ist schade, dass es im Augenblick leider kein Mitglied in meinem Alter gibt. Aber alle sind sehr nett zu mir und bremsen mich, wenn meine Fantasie mal mit mir durchgeht. Wir üben gerade das Schleppen mit einer Motormaschine. Es gibt immer was zu sehen. Das Fluggelände ist sehr schön gelegen und man kann von allen Seiten landen. Es wurde mir auch immer zwischendurch Theorie mit praktischem Bezug beigebracht. Zwischendurch werden Späße gemacht und der Umgang miteinander ist sehr persönlich. Ich habe viel Spaß im Aero-Club Mülheim und würde jedem der interessiert ist, empfehlen einfach mal sonntags vorbei zu kommen.


Timo Bartel (15) seit zwei Monaten Mitglied.